Yoga

Der Begriff “Yoga” taucht seit einiger Zeit in den Medien und in vielen Gesprächen immer wieder auf. Ob in der Stadt oder auf dem Land – überall wird Yoga praktiziert.
Mit Yoga verbinden die meisten Menschen Körperübungen um Rücken-, Nackenschmerzen oder sonstige Verspannungen zu lindern – und das zu Recht! Allerdings ist Yoga, bei regelmäßiger Praxis, vielseitiger. Es durchdringt unseren Alltag und unser Verhalten. Denn Yoga fördert die Gesundheit und macht dabei auch noch Spaß. Für jeden bedeutet Yoga etwas anderes und jeder hat seine eigene Definition.
Meine Definition für Yoga ist: Das innere Lächeln.
Yoga fördert unsere Lebensfreude. Durch die Entspannungsübungen, die Körperübungen und die Meditation lösen wir Blockaden und bauen Stress, Angst, Wut, Frust und Enttäuschungen ab. Wir gelangen ohne äußere Hilfsmittel zu unseren inneren Ressourcen wie Vitalität, Beweglichkeit, innerer Ruhe und bringen somit unsere  Intuition, Kreativität und unsere künstlerischen Fähigkeiten zum Vorschein. Auch nach außen hin macht sich Yoga bemerkbar: Unsere Körperhaltung verbessert sich deutlich, und unser Charisma und unsere persönliche Ausstrahlung verstärken sich.

Die Wirkung des Yoga ist in vielen wissenschaftlichen Studien belegt. Aus diesem Grund beteiligen sich die meisten Gesundheitskassen an den Kosten von Yoga-Kursen.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf falls Sie sich für Yoga-Kurse, offene Stunden oder Einzelstunden interessieren.